New Era Cap – FAQ

Frage: Welche Caps bietest du an?

Antwort: Grundsätzlich sowohl fitted als auch Snapback. Auf Anfrage auch andere Marken als New Era.


Frage: Welche Farben von Caps bietest du an?

Antwort: In der Regel kaufe ich meine Caps im New Era Flagshipstore in Frankfurt. Dementsprechend bin ich auf deren Verfügbarkeit bzw. die aktuellen Kollektionen angewiesen.

Schwarz geht immer, bei anderen Farben muss ich es abklären. Sollte die gewünschte Farbe nicht im Store verfügbar sei, muss ich diese selbst bestellen. Entsprechend wird es um die Versandkosten der Internetbestellung teurer.


Frage: Welche Farben vom Stick sind möglich?

Antwort: Der Stick ist grundsätzlich in jeder Farbe möglich. Auf einer Cap können ohne Probleme mehrere Farben kombiniert werden.


Frage: Welche Einschränkungen gibt es?

Antwort: Um 100%ige Ausführung gewährleisten sollte bei einer Schrift der Stick insgesamt einfarbig sein. Schatteneffekte würden das nicht unerhebliche Risiko mit sich bringen, dass ein Versatz entsteht. Der Schriftzug sollte idealerweise nicht länger als 7 Zeichen sein, danach wird es knapp mit dem Platz.


Frage: Wie lange dauert das ganze?

Antwort: Das hängt von mehreren Faktoren ab. Grundsätzlich sollte die Cap 3-5 Werktage nach Bezahlung auf dem Postweg sein.


Frage: Machst du auch Logos?

Antwort: Es kommt darauf an. Schick mir am besten einen Link zu dem Bild im Kontaktformular.


Frage: Wie läuft eine Bestellung ab?

Antwort: Nach der Kontaktaufnahme werden die Rahmenbedingungen deiner Anfrage geklärt und im nächsten Schritt wird ein Angebot erstellt. Dafür fertige ich verschiedene Varianten des gewünschten Schriftzugs. Nach Zahlungseingang geht die Cap direkt zum Besticken und wird danach schnellstmöglich versendet.


Frage: Wie kann ich Zahlen?

Antwort: Ausschließlich per Vorkasse und Überweisung. Ich will nicht auf ner pinken Cap mit dem Namen deiner Ex-Freundin sitzen bleiben…


Frage: Was kostet eine Cap?

Antwort: Das hängt immer letztendlich von vielen Faktoren ab, insofern stell einfach eine Anfrage mit deiner Wunschcap und ich mache dir ein Angebot. Für eine einzelne Cap wirst du mindestens 100 Euro ausgeben müssen, da die Kosten für das Einrichten der Stickmaschine schon entsprechend teuer sind. Diese Kosten  sind einmalig und müssen unabhängig der Abnahmemenge nur einmal bezahlt werden. Die Entwürfe werden aufgehoben, sodass auch bei zukünftigen Bestellungen keine neue Einrichtung fällig wird.

Sofern auf bereits bestehende Computer Schriften zurück gegriffen werden kann, wird das ganze erheblich günstiger, da die Kosten für den Entwurf, bzw. das Digitalisieren/Punchen entfallen.


Frage: Ist ein 3d Stick möglich?

Antwort: Was wir können ist ein flacher, sauberer Stick, bei dem der Buchstabenverlauf logisch nachvollziehbar zu sehen ist. 3d Effekte wie bei der NY-Cap sind technisch leider nicht möglich.


Frage: Ist ein Umtausch möglich?

Antwort: Alle Caps sind Einzelstücke und werden individuell angefertigt. Eine Rückgabe bzw. ein Umtausch ist deshalb nicht möglich. Etwas anderes gilt nur dann, wenn die Maschine den Stick nicht ordentlich ausgeführt hat und diese Unsauberheiten nicht im Rahmen des Vertretbaren liegen.

Insoweit sei auf die zahlreichen Beispielbilder auf der Seite verwiesen die den Stick ungeschönt und hochaufgelöst darstellen. Wenn bestimmte Details nicht genau festgelegt werden geht dies zu deinen Lasten. Ich bin natürlich immer bestrebt die Cap zu machen, die dir 100% zusagt, kann aber nicht immer wissen was Du dir im einzelnen vorstellst, wenn Du es nicht deutlich kommunizierst. Grundsätzlich gilt, je stärker der Kontrast, desto deutlicher sind die einzelnen Stiche vom Stick sichtbar.


Frage: Wo kann die Cap bestickt werden?

Antwort: Die Front kann problemlos bestick werden. Ebenso kann die Cap hinten bestickt werden.

Ein Seitlicher Stick ist bei der von uns verwendeten Maschine nicht möglich. Ebenso kann das Schild nicht bestickt werden.


Frage: Welche Motive sind nicht für den Stick geeignet und wieso?

Antwort: Besonders quadratische, oder viereckige Formen sind oftmals schwierig darzustellen, da man diese nie 100% exakt sticken kann und das bei diesen Motiven besonders auffällt.

Eine Cap ist auf der Vorderseite nie komplett glatt. Im Gegensatz zu New Era, die die Caps zunächst flach besticken und dann im Anschluss zu einer Cap zusammen setzen ist das ganze mit fertigen blank Caps weitaus schwieriger.

Zur Verdeutlichung dient folgendes Bild:

new-era-mlb-championship-pride-cap-m-992

anhand der blauen Pfeile erkennt man, dass die Front nach oben und unten, als auch nach rechts und links gebogen ist und deshalb gewisse Abweichungen beim Stick unvermeidbar sind.

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s