Mit ‘Montana Black’ getaggte Beiträge

Ich gebs ja zu – durch Instagram vernachlässige ich die Seite hier ein wenig… Um wenigstens ein bisschen frischen Wind hier rein zu bringen ein kleiner Mix an Bildern der letzten Wochen:

IMG_2491

old stickers + new sticker in Bangkok

 

IMG_2611

limited edition cans

 

IMG_2802

new snowboard

 

YIUL8916

Air Max & letters

Advertisements

Wer sich hier nen bisschen umgesehen hat, mags vielleicht erahnt haben, farbenblind bin ich zwar nicht, aber um ne wirklich coole Farbkombo zu finden tue ich mich dann doch recht schwer.Beim Rumklicken bin ich über dieses nette Tool von Adobe gestolpert. Hier kann man basierend auf einer Hauptfarbe die entsprechenden Hell/Dunkel- Komplementär- und andere Kontraste anzeigen lassen.

Allein das rumdrehen an den Knöpfchen ist schon durchaus unterhaltsam. Unter dem Menüpunkt EXPLORE kann man dann auch nen paar Inspirationen holen.

Um der ganzen Technisierung dann die Krone aufzusetzen kann im parallelen Browsertab der Montana Colorfinder (Link BLACK / Link GOLD) geöffnet werden.

...oder man zieht einfach mal durch die Welt und hält die Augen offen

die letzte Action an der Schallschutzwand in Dortelweil hab ich mitm Ipad fesgehalten. Aus dem Material hab ich dann mitm Windows Movie Maker nen kleines Filmchen zusammengebastelt. Für besondere Leistungen im Bereich Film schneiden und bearbeiten wirds wohl nicht reichen, halbwegs sehenswert find ichs aber trotzdem 😉

Leider war irgendwann der Hunger so groß, dass ich meinen Bruder mitm Auto zu Mc Donalds schicken musste und der feste Filmplatz auf dem Autodach somit hinfällig war…
Bei der nächsten Action am ersten Mai werden wir nen Grill dabei haben, insofern sollte es dann möglich sein „durchgehend“ zu filmen.

montana infra black

Vor kurzem habe ich die neuen Infra Colours aus der Black Line von Montana getestet. In 6 Farben gibts die Blacks die sogar unter UV-Licht leuchten. Wobei ich abgesehen von Discos nicht wirklich den Anwendungsbereich erkennen kann. Denn wer hat schon Schwarzlicht und ne große freie Wand? Sei es drum, ein nettes Gimmick mags sein, mehr dann aber auch nicht.

Die Farben sind besonders leuchtintensiv und wenn ich sage besonders, dann meine ich auch besonders! Einziger Haken an der Sache, die Dinger decken wie Rinderbrühe.
Man muss halt wissen, dass man die Infras nur dann benutzen kann wenn man einen hellen/weissen Untergrund hat.
Sobald die drunter liegende Farbschicht auch nur minimal dunkel oder kontrastreich ist scheint es durch. Hierbei ists egal ob man 2-3 mal drüber geht, das Ergebnis bleibt absolut unzureichend.

Fazit: Wenn man ohnehin schon vorstreicht (idealerweise in weiss) dann hat man mit den Infras definitiv Dosen am Start die in Puncto Leuchtkraft ihresgleichen suchen. Für schnelle Actions sind sie eher weniger geeignet, denn ohne weisse Grundierung sind sie absolut unbrauchbar.

Bei meinem letztem Phlor hab ich den Background mit den Pinken Infras gemacht, auch wenns wegen der entgegenscheinenden Sonne auf den Bildern nicht so rüber kam, das ganze hat jedenfalls richtig ins Auge gestochen.