Mit ‘Montana Cans’ getaggte Beiträge

3er Panorama

FLOR BIG

FLor Bubble Panel.

flor bubble green

Advertisements

In letzter Zeit wars hier, abgesehen von dem Besucheransturm rund um die fliegende Couch, doch recht ruhig. Die Flaute ist wohl in erster Linie durch die in meiner Wohnung durchgeführten umfassenden Renovierungsmaßnahmen zu entschuldigen. Neben Streichen, Aufbauen, Abbauen, Bohren, Schrauben, Hämmern, Dübeln, Umräumen und sonstigem Heimgewerke hat halt doch die Zeit fürs Malen etwas gelitten, kreatives Output gabs aber trotzdem!

Das neu gestaltete Büro/Arbeitszimmer bietet jetzt die Grundlage für mein weiteres Schaffen. Auf dem Bild nur ansatzweise erkennbar ist der zweite Schreibtisch, nur zum malen, zeichnen, basteln, stylen.

Pc workspace

Farblich sortiert in Adler Bierkästen sind die Dosen direkt gegenüber des Schreibtischs gelagert.

Canstorage

Das schlichte Metall-Schlüsselbrett hat nun auch ausgedient.

Schlüsselplatz

Graffiti Cant Be Stopped (GCBS) Battlesketch 4 Streetpins.com

hier dann diesmal auch nicht auf den letzten Drücker mein Beitrag zu Streetpins.com Sketchbattle GCBS.

Hope 4 your Votes!

Wer sich hier nen bisschen umgesehen hat, mags vielleicht erahnt haben, farbenblind bin ich zwar nicht, aber um ne wirklich coole Farbkombo zu finden tue ich mich dann doch recht schwer.Beim Rumklicken bin ich über dieses nette Tool von Adobe gestolpert. Hier kann man basierend auf einer Hauptfarbe die entsprechenden Hell/Dunkel- Komplementär- und andere Kontraste anzeigen lassen.

Allein das rumdrehen an den Knöpfchen ist schon durchaus unterhaltsam. Unter dem Menüpunkt EXPLORE kann man dann auch nen paar Inspirationen holen.

Um der ganzen Technisierung dann die Krone aufzusetzen kann im parallelen Browsertab der Montana Colorfinder (Link BLACK / Link GOLD) geöffnet werden.

...oder man zieht einfach mal durch die Welt und hält die Augen offen

montana infra black

Vor kurzem habe ich die neuen Infra Colours aus der Black Line von Montana getestet. In 6 Farben gibts die Blacks die sogar unter UV-Licht leuchten. Wobei ich abgesehen von Discos nicht wirklich den Anwendungsbereich erkennen kann. Denn wer hat schon Schwarzlicht und ne große freie Wand? Sei es drum, ein nettes Gimmick mags sein, mehr dann aber auch nicht.

Die Farben sind besonders leuchtintensiv und wenn ich sage besonders, dann meine ich auch besonders! Einziger Haken an der Sache, die Dinger decken wie Rinderbrühe.
Man muss halt wissen, dass man die Infras nur dann benutzen kann wenn man einen hellen/weissen Untergrund hat.
Sobald die drunter liegende Farbschicht auch nur minimal dunkel oder kontrastreich ist scheint es durch. Hierbei ists egal ob man 2-3 mal drüber geht, das Ergebnis bleibt absolut unzureichend.

Fazit: Wenn man ohnehin schon vorstreicht (idealerweise in weiss) dann hat man mit den Infras definitiv Dosen am Start die in Puncto Leuchtkraft ihresgleichen suchen. Für schnelle Actions sind sie eher weniger geeignet, denn ohne weisse Grundierung sind sie absolut unbrauchbar.

Bei meinem letztem Phlor hab ich den Background mit den Pinken Infras gemacht, auch wenns wegen der entgegenscheinenden Sonne auf den Bildern nicht so rüber kam, das ganze hat jedenfalls richtig ins Auge gestochen.