Mit ‘Montana’ getaggte Beiträge

web2.jpg

Advertisements

>>>AGAINST THE GREY<<<

lange musste man drauf warten, aber nun zum 01.08.2013 ging AGAINST THE GREY dann doch noch online. Da ein genaues Releasedate  nicht bekannt war und sich die Macher, FLX Pictures bis zuletzt bedeckt hielten wann und ob Against the Grey denn noch kommt, war bereits spekuliert worden, dass das Projekt eingestellt wurde.

Against the Grey gibt in 30 Minuten einen groben Einblick in die Graffitiszene Frankfurts. Die technische Umsetzung, sprich Effekte, Kameraführung etc. wirken professionell und gut umgesetzt. ( Die sich im Zug spiegelnde Line um Minute 25!)

Gerne würde ich jetzt sagen, dass ich dennoch enttäuscht bin, dies würde der Sache aber nicht gerecht werden. ATG ist eine absolut sehenswerte Dokumentation, ohne Frage. Ich persönlich hab nach den ersten Teasern absoluten Appetit bekommen. Zumal es anfangs noch hiess, dass es eine professionell produzierte DVD geben wird, bin ich von einem Film im Kaliber von UNLIKE U ausgegangen. Dem Anspruch kann AGT leider nicht gerecht werden. Der Fokus der Produktion liegt ganz klar auf dem drum herum, die Motivation der Writer. Liveactions werden zwar auch gezeigt, aber sind in keiner Weise mit den klassischen DVD Produktionen (Dirty Hands, 1 UP, Unlike U) vergleichbar.

In jedem Falle ne absolut sehenswerte Doku. Wer nen bisschen aufgepasst hat wird merken, dass bspw. das in einem Teaser angekündigte RollUp von Becky , Stace und Denk an der Line gar nicht gezeigt wurde. Dementsprechend bleibt immer noch ein bisschen Spielraum auf eine weitere Produktion mit größerem Actionanteil zu hoffen.

Lesenswert hierzu ist auch das Interview zwischen der Kollektiven Offensiv e und FLX

die letzte Action an der Schallschutzwand in Dortelweil hab ich mitm Ipad fesgehalten. Aus dem Material hab ich dann mitm Windows Movie Maker nen kleines Filmchen zusammengebastelt. Für besondere Leistungen im Bereich Film schneiden und bearbeiten wirds wohl nicht reichen, halbwegs sehenswert find ichs aber trotzdem 😉

Leider war irgendwann der Hunger so groß, dass ich meinen Bruder mitm Auto zu Mc Donalds schicken musste und der feste Filmplatz auf dem Autodach somit hinfällig war…
Bei der nächsten Action am ersten Mai werden wir nen Grill dabei haben, insofern sollte es dann möglich sein „durchgehend“ zu filmen.

montana infra black

Vor kurzem habe ich die neuen Infra Colours aus der Black Line von Montana getestet. In 6 Farben gibts die Blacks die sogar unter UV-Licht leuchten. Wobei ich abgesehen von Discos nicht wirklich den Anwendungsbereich erkennen kann. Denn wer hat schon Schwarzlicht und ne große freie Wand? Sei es drum, ein nettes Gimmick mags sein, mehr dann aber auch nicht.

Die Farben sind besonders leuchtintensiv und wenn ich sage besonders, dann meine ich auch besonders! Einziger Haken an der Sache, die Dinger decken wie Rinderbrühe.
Man muss halt wissen, dass man die Infras nur dann benutzen kann wenn man einen hellen/weissen Untergrund hat.
Sobald die drunter liegende Farbschicht auch nur minimal dunkel oder kontrastreich ist scheint es durch. Hierbei ists egal ob man 2-3 mal drüber geht, das Ergebnis bleibt absolut unzureichend.

Fazit: Wenn man ohnehin schon vorstreicht (idealerweise in weiss) dann hat man mit den Infras definitiv Dosen am Start die in Puncto Leuchtkraft ihresgleichen suchen. Für schnelle Actions sind sie eher weniger geeignet, denn ohne weisse Grundierung sind sie absolut unbrauchbar.

Bei meinem letztem Phlor hab ich den Background mit den Pinken Infras gemacht, auch wenns wegen der entgegenscheinenden Sonne auf den Bildern nicht so rüber kam, das ganze hat jedenfalls richtig ins Auge gestochen.

an dieser Stelle erstmal ein dickes Dankeschön an alle die mal mehr, mal weniger vorbei geklickt haben und so letztendlich für den Traffic auf der Seite sorgen. Als ich letztes Jahr mit dem Blog angefangen hab, hätte ich nicht gedacht das ich doch so schnell die Marke der „100-Posts“ überschreite. Da immer mal wieder was dazwischen gekommen ist, blieb keine Zeit fürn Jubiläumspost, so beliebt dann nur die beiläufige Erwähnung im 105n Post.Mögen die kommenden Wochen und Monate ebenso guten Content in Qualität und Quantität beinhalten… ich geb mein bestes!

Damit aber auch der Inhalt nicht zu kurz kommt, hier zwei Links:

1.) Freiluftgalerie Friedensbrücke Frankfurt

– Seite der Freiluftgalerie Friedensbrücke, ums kurz zu machen, der Dreh und Angelpunkt in Sachen Graffiti und legale Wände in Frankfurt. Auf Facebook gibts ebenfalls ne entsprechende Seite.

2.) OldWalls

– Wie sah das verblasste Graffiti vorne am Eck vor 20 Jahren aus? Graffiti ist vorallem in der heutigen Zeit ein schnelllebiger und wenig beständer Bestandteil des Stadtbilds. Heute gemalt, morgen gecrosst. Umso seltener sind da die Bilder die seit Jahren, teilweise Jahrzehnten nicht übermalt, überstrichen, abgerissen oder sonstwie aus dem Stadtbild verschwunden sind. Der Fotograf Albert stellt auf seiner Seite alte und neue Bilder der jeweiligen Pieces nebeneinander. In der Vielfalt und sauberen fotografischen Umsetzung ist das meines Wissens nach die erste derartige Sammlung und definitiv ne Erwähnung wert!

Phlor Wild

Veröffentlicht: Dezember 8, 2012 in Blackbook
Schlagwörter:, , , , , ,

PhlorWildSnow

Nun auch im Blackbook nach der Skizze die Tage..

Basti BA Skizze

Veröffentlicht: November 11, 2012 in Skizze
Schlagwörter:, , , , , ,

hier die Skizze fürn Bachelor Basti, Wand folgt demnächst!