Mit ‘Schallschutzwand’ getaggte Beiträge

>>>AGAINST THE GREY<<<

lange musste man drauf warten, aber nun zum 01.08.2013 ging AGAINST THE GREY dann doch noch online. Da ein genaues Releasedate  nicht bekannt war und sich die Macher, FLX Pictures bis zuletzt bedeckt hielten wann und ob Against the Grey denn noch kommt, war bereits spekuliert worden, dass das Projekt eingestellt wurde.

Against the Grey gibt in 30 Minuten einen groben Einblick in die Graffitiszene Frankfurts. Die technische Umsetzung, sprich Effekte, Kameraführung etc. wirken professionell und gut umgesetzt. ( Die sich im Zug spiegelnde Line um Minute 25!)

Gerne würde ich jetzt sagen, dass ich dennoch enttäuscht bin, dies würde der Sache aber nicht gerecht werden. ATG ist eine absolut sehenswerte Dokumentation, ohne Frage. Ich persönlich hab nach den ersten Teasern absoluten Appetit bekommen. Zumal es anfangs noch hiess, dass es eine professionell produzierte DVD geben wird, bin ich von einem Film im Kaliber von UNLIKE U ausgegangen. Dem Anspruch kann AGT leider nicht gerecht werden. Der Fokus der Produktion liegt ganz klar auf dem drum herum, die Motivation der Writer. Liveactions werden zwar auch gezeigt, aber sind in keiner Weise mit den klassischen DVD Produktionen (Dirty Hands, 1 UP, Unlike U) vergleichbar.

In jedem Falle ne absolut sehenswerte Doku. Wer nen bisschen aufgepasst hat wird merken, dass bspw. das in einem Teaser angekündigte RollUp von Becky , Stace und Denk an der Line gar nicht gezeigt wurde. Dementsprechend bleibt immer noch ein bisschen Spielraum auf eine weitere Produktion mit größerem Actionanteil zu hoffen.

Lesenswert hierzu ist auch das Interview zwischen der Kollektiven Offensiv e und FLX

Advertisements

Akire Mai 2013

Veröffentlicht: Mai 2, 2013 in Walls
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

nach der vorläufigen Skizze die Tage, hier das Piece vom ersten Mai

Akire Wand Graffiti 2013 Dortelweil

Akire Wand Skizze

akire skizze 2013

die letzte Action an der Schallschutzwand in Dortelweil hab ich mitm Ipad fesgehalten. Aus dem Material hab ich dann mitm Windows Movie Maker nen kleines Filmchen zusammengebastelt. Für besondere Leistungen im Bereich Film schneiden und bearbeiten wirds wohl nicht reichen, halbwegs sehenswert find ichs aber trotzdem 😉

Leider war irgendwann der Hunger so groß, dass ich meinen Bruder mitm Auto zu Mc Donalds schicken musste und der feste Filmplatz auf dem Autodach somit hinfällig war…
Bei der nächsten Action am ersten Mai werden wir nen Grill dabei haben, insofern sollte es dann möglich sein „durchgehend“ zu filmen.

Phlor RW SF blog

vorzeichnen

PHLOR BLACK BABY BLUE

ob es nun einfach nur Faulheit oder Dummheit ist kann ich gar nicht sagen. Ich war wirklich mehr als geschockt wies heute an der Schallschutzwand in Dortelweil aussah.
Anscheinend ist irgend nen Halbwüchsiger verstorben.Lauter mehr oder minder aufwändige RIP Bilder weisen jedenfalls darauf hin. Das man da irgendwelche Andenkensgraffitis malt ist ja durchaus legitim. Über den Style will ich mich nicht auslassen, da zählt allein die Geste.
ABER: Wenn die Wand dann so hinterlassen wird, hab ich da echt keinerlei Verständnis für.Das mal ne Cap im Gras liegen bleibt kann passieren, aber DAS was ich hier vorgefunden hab ist wirklich ne maßlose Frechheitund fällt letztendlich auf die Szene zurück.
Hab dann den Scheiss mal weggeräumt und hoffe dasses nich öfer so aussieht, denn dann kanns verständlicherweise ganz schnell vorbei sein mit der Hall…

20130414_130506

auf einem Haufen sahs dann so aus:

20130414_130938

Hier erkennt man glücklicherweise, dass hier wohl nen Haufen Kinder am Werk war und das nix mit den üblichen Sprayern zu tun hat:
( Oder ist das alles Anti Style und ich checks nich 😉
20130414_130427

die Message auf der Wand wurde auch wieder hergestellt, nachdems zunächst so aussah:

20130414_130423

Spontane Eingebung und geringfügige Bearbeitung, Fahrt vom Frankfurter HBF nach SÜD im März 2013.

Bauliche Mängel in Dortelweil?

Veröffentlicht: August 12, 2012 in Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

Beim Vorstreichen der Wand fielen mir die ungwöhnlichen Auswölbungen der Wand auf. Wie sich herausstellte ist die Farbe mittlerweile Zentimeter dick auf der Schallschutzwand und hier und da fängts dann an zu brückeln.

Bild

Bild

Bild